AUDIOWIREGOLD OPT-0

LowFi Toslink Digitalkabel

Produkteigenschaften

Die LOWFI TON- UND RAUMÜBERTRAGUNGSKOMPONENTE AUDIOWIREGOLD OPT-0, Made in China, verfügt durch die  Kombination ihres/r BASIS Kabelaufbaus und Materialien für digitale Tonformate von bis zu 16 Bit/44,1 kHz über die Voraussetzungen für die Übertragung von Stimmen, Instrumenten und Geräuschen sowie dreidimensionalen Rauminformationen auf LOWFI Niveau.

ÜBERTRAGUNGSQUALITÄT DREIDIMENSIONALE RAUMINFORMATIONEN B/H/T

Die LOWFI TON- UND RAUMÜBERTRAGUNGSKOMPONENTE AUDIOWIREGOLD OPT-0, Made in China, verfügt aufgrund ihrer Kombination aus BASIS Kabelaufbau und BASIS Lichtwellenleiter in ihrer Funktion als TOSLINK Digitalkabel über die Voraussetzung zur Übertragung der Rauminformationen von einem Quellgerät zu einem Empfangsgerät/Verstärker für digitale Tonformate von bis zu 16 Bit/44,1 kHz in kleinformatig erahnbare  Räume auf LOWFI Niveau¹.

Bitte beachten Sie, dass der optische TOSLINK Ausgang von TOSHIBA im Jahr 1993 mit Beginn des CD-Zeitalters im Wettstreit mit den damals bereits etablierten Digitalausgängen RCA und XLR entwickelt wurde. Der Name TOSLINK setzt sich aus den Begriffen TOShiba und LINK (=verbinden) zusammen. TOSLINK überträgt Audiosignale durch Licht, indem die digitale Datenrate im Quellgerät in Lichtblitze (0=Licht aus, 1=Licht an) umgewandelt und nach der Übertragung durch das TOSLINK Kabel im Empfangsgerät/Verstärker wieder in digitale, elektrische Signale zurückgewandelt wird. Aufgrund von Lichtreflexionen und minderwertig verarbeiteten Steckern kann es während der Datenübertragung in einem TOSLINK Kabel zu hohen effektiven Datenratenverlusten kommen.

Wir empfehlen Ihnen daher, den TOSLINK Ausgang gemäß den übergreifenden Eingruppierungen des BOSCAR Systems immer nur dann zu nutzen, wenn kein digitaler RCA- oder XLR Ausgang bzw. USB- oder HDMI Ausgang am Quellgerät vorhanden ist. Weiterhin empfehlen wir Ihnen das Beipackkabel oder Ihr bisher verwendetes TOSLINK Kabel mit einem Basiskabelaufbau und einem Basislichtwellenleiter für eine Digitalübertragung bis 16 Bit/44,1 kHz auf LOWFI Niveau immer sofort gegen die TOSLINK REFERENZ TON- UND RAUMÜBERTRAGUNGSKOMPONENTE KIMBER KABLE OPT-1, Made in USA, auszutauschen.

¹Maximal mögliche dreidimensionale Raumabbildung dieses Kabeltyps auf Basis des KOSCAR™-Systems und des BOSCAR™-Systems, die je nach Industriecharge auch deutlich geringer sein kann. Ein analoges Hertz entspricht nach dem Shannon-Nyquist Sampling Theorem zwei digitalen Hertz.

ÜBERTRAGUNGSQUALITÄT DYNAMIK STIMMEN/INSTRUMENTE/GERÄUSCHE

Die LOWFI TON- UND RAUMÜBERTRAGUNGSKOMPONENTE AUDIOWIREGOLD OPT-0, Made in China, verfügt aufgrund ihrer Kombination aus BASIS Kabelaufbau und BASIS Lichtwellenleiter in ihrer Funktion als TOSLINK Digitalkabel in ihrer Funktion als HDMI Digitalkabel von einem Quellgerät zu einem Empfangsgerät/Verstärker für digitale Tonformate von bis zu 16 Bit/44,1 kHz über die Voraussetzungen zur Übertragung von Stimmen, Instrumenten und Geräuschen mit einer relativen Dynamik auf LOWFI Niveau¹.

Bitte beachten Sie, dass der optische TOSLINK Ausgang von TOSHIBA im Jahr 1993 mit Beginn des CD-Zeitalters im Wettstreit mit den damals bereits etablierten Digitalausgängen RCA und XLR entwickelt wurde. Der Name TOSLINK setzt sich aus den Begriffen TOShiba und LINK (=verbinden) zusammen. TOSLINK überträgt Audiosignale durch Licht, indem die digitale Datenrate im Quellgerät in Lichtblitze (0=Licht aus, 1=Licht an) umgewandelt und nach der Übertragung durch das TOSLINK Kabel im Empfangsgerät/Verstärker wieder in digitale, elektrische Signale zurückgewandelt wird. Aufgrund von Lichtreflexionen und minderwertig verarbeiteten Steckern kann es während der Datenübertragung in einem TOSLINK Kabel zu hohen effektiven Datenratenverlusten kommen.

Wir empfehlen Ihnen daher, den TOSLINK Ausgang gemäß den übergreifenden Eingruppierungen des BOSCAR Systems immer nur dann zu nutzen, wenn kein digitaler RCA- oder XLR Ausgang bzw. USB- oder HDMI Ausgang am Quellgerät vorhanden ist. Weiterhin empfehlen wir Ihnen das Beipackkabel oder Ihr bisher verwendetes TOSLINK Kabel mit einem Basiskabelaufbau und einem Basislichtwellenleiter für eine Digitalübertragung bis 16 Bit/44,1 kHz auf LOWFI Niveau immer sofort gegen die TOSLINK REFERENZ TON- UND RAUMÜBERTRAGUNGSKOMPONENTE KIMBER KABLE OPT-1, Made in USA, auszutauschen.

¹Maximal mögliche Dynamik dieses Kabeltyps auf Basis des KOSCAR™-Systems und des BOSCAR™-Systems, die je nach Industriecharge auch deutlich geringer sein kann. Ein analoges Hertz entspricht nach dem Shannon-Nyquist Sampling Theorem zwei digitalen Hertz.

ÜBERTRAGUNGSQUALITÄT TONAUFLÖSUNG STIMMEN/INSTRUMENTE/GERÄUSCHE

Die LOWFI TON- UND RAUMÜBERTRAGUNGSKOMPONENTE AUDIOWIREGOLD OPT-0, Made in China, verfügt aufgrund ihrer Kombination aus BASIS Kabelaufbau und BASIS Lichtwellenleiter in ihrer Funktion als TOSLINK Digitalkabel in ihrer Funktion als HDMI Digitalkabel von einem Quellgerät zu einem Empfangsgerät/Verstärker für digitale Tonformate von bis zu 16 Bit/44,1 kHz über die Voraussetzungen zur Übertragung von Stimmen, Instrumenten und Geräuschen mit einer relativen Dynamik auf LOWFI Niveau¹.

Bitte beachten Sie, dass der optische TOSLINK Ausgang von TOSHIBA im Jahr 1993 mit Beginn des CD-Zeitalters im Wettstreit mit den damals bereits etablierten Digitalausgängen RCA und XLR entwickelt wurde. Der Name TOSLINK setzt sich aus den Begriffen TOShiba und LINK (=verbinden) zusammen. TOSLINK überträgt Audiosignale durch Licht, indem die digitale Datenrate im Quellgerät in Lichtblitze (0=Licht aus, 1=Licht an) umgewandelt und nach der Übertragung durch das TOSLINK Kabel im Empfangsgerät/Verstärker wieder in digitale, elektrische Signale zurückgewandelt wird. Aufgrund von Lichtreflexionen und minderwertig verarbeiteten Steckern kann es während der Datenübertragung in einem TOSLINK Kabel zu hohen effektiven Datenratenverlusten kommen.

Wir empfehlen Ihnen daher, den TOSLINK Ausgang gemäß den übergreifenden Eingruppierungen des BOSCAR Systems immer nur dann zu nutzen, wenn kein digitaler RCA- oder XLR Ausgang bzw. USB- oder HDMI Ausgang am Quellgerät vorhanden ist. Weiterhin empfehlen wir Ihnen das Beipackkabel oder Ihr bisher verwendetes TOSLINK Kabel mit einem Basiskabelaufbau und einem Basislichtwellenleiter für eine Digitalübertragung bis 16 Bit/44,1 kHz auf LOWFI Niveau immer sofort gegen die TOSLINK REFERENZ TON- UND RAUMÜBERTRAGUNGSKOMPONENTE KIMBER KABLE OPT-1, Made in USA, auszutauschen.

¹Maximal mögliche Tonauflösung dieses Kabeltyps auf Basis des KOSCAR™-Systems und des BOSCAR™-Systems, die je nach Industriecharge auch deutlich geringer sein kann. Ein analoges Hertz entspricht nach dem Shannon-Nyquist Sampling Theorem zwei digitalen Hertz.